Theater im Spital „Schlitzohr von Köpenick“

Musikalisches Schauspiel von Felix Huby und Hans Münch mit Olaf Ude.

Am 14.Dezember, um 19:00 Uhr wird im Festsaal des Spitals (Spitalgasse 2, 86424 Dinkelscherben)

das Benefiz-Gastspiel zu gunsten des FÖRDERVEREIN BÜNDNIS HOSPITAL DINKELSCHERBEN-ZUSMARSHAUSEN E.V. gegeben.Karten zum Preis von 8€ gibt es an der Abendkasse oder unter www.hospital-dinkelscherben.de

Der Hauptmann von Köpenick, wie der Schuster Wilhelm Voigt nach seinem großen Coup  liebevoll genannt wird, will seiner geliebten Luise die vielen kleinen und großen Schandtaten seines bewegten Lebens beichten, bevor er ihr einen Heiratsantrag macht und vielleicht mit ihr endlich zur Ruhe kommt. Während er auf sie wartet, blickt er zurück auf seinen Weg, erinnert sich seiner Begleiter und rechnet mit ihnen ab.

Olaf Ude spielt die Paraderolle des bekannten Hochstaplers, der sich als Hauptmann von Köpenick zuerst eine Uniform gekauft, später eine Hand voll Soldaten rekrutiert, einen Bürgermeister festgesetzt und zuletzt die Stadtkasse beschlagnahmt hat. Während er über seine Geschichte resümiert, schlüpft er immer wieder in die Rollen der Personen, die in seinem Leben am Rad des Schicksals gedreht haben.
 
Gastspiel des Neuen Theaters Burgau
Regie: Vera Hupfauer
Rechte: Verlag der Autoren

Karten zum Preis von 8€ gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Haushaltswaren LUTZ Schützenstraße 1, 86424 Dinkelscherben.

3. Oktober der Feiertag für die Hospitalstiftung

Es gab einen Grund zu feiern, denn das Seniorenheim in Dinkelscherben, das zunächst zum 30. Juni 2019 geschlossen werden sollte, bleibt aufgrund des massiven Einsatzes der Bürger bestehen. Die Schließung des Spitals in Dinkelscherben ist endgültig vom Tisch. Über 700 Besucher haben sich die Feierlichkeit nicht entgehen lassen, deren Bewirtung das Team vom Förderverein Bündnis Hospital-Dinkelscherben-Zusmarshausen übernommen hat. Musikalisch für gute Stimmung sorgte die Musikvereinigung Dinkelscherben. 

Das Spitalfest am 3. Oktober soll zur Tradition werden, da am 16. Oktober 1605 die Spitalkapelle durch Weihbischof Sebastian Breuning  im Beisein des Augsburger Domkapitels und vieler Beamter feierlich konsekriert wurde. Es war das Fest des hl. Gallus, so dass fortan immer am Gallustag (16. Okt.) Kirchweih gefeiert wurde. Besonders verehrt wurde in dieser Kapelle  der hl. Hieronymus (Namenstag 30.September), der Namenspatron des Spitalgründers Hieronymus Stor von Ostrach. Aus diesem Grund liegt es nahe das Fest der Spitalgründung am Tag der Deutschen Einheit zu feiern, als Zeichen des Bürgerschaftlichen Engagement in Dinkelscherben und Zusmarshausen. Der „Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V.“ sieht sich Johannes Hieronymus Stor von Ostrach und dessen Hospitalstiftung verpflichtet. Dieser schreibt in dem Stiftungsbrief 1605: „dass darin auf ewige Zeiten das Gastrecht für Arme und Bedürftige und für andere beklagenswerte Personen  und deren Ernährung und Unterstützung eingehalten werden muss“ Diesen Stiftungszweck möchte der Verein nicht nur unterstützen sondern auch leben. 

Die Einrichtungen der Hospitalstiftung dienen wie vor 414 Jahren alten und kranken Menschen und das wird auch weiterhin so bleiben. Wichtig dabei sei, dass Angehörige und Freunde keine weiten Wege für ihren Besuch in das Spital vor Ort haben, berichtete Wolfgang Lichtblau, Einrichtungsleiter des Heims Zusmarshausen und betonte: „Ohne Josef Guggemos würden wir heute nicht so dastehen. Sein Engagement für das Spital in Dinkelscherben war und ist äußerst bemerkenswert.“ 

Der Förderverein bedankt sich ausdrücklich für die Benefizveranstaltungen der Vereine und Einzelpersonen vor allem bei der  Musikvereinigung Dinkelscherben für das Benefiz-Open Air-Konzert im Spitalhof, der Montessori Schule für den Film „Dinkel 1604“, den Musikanten die bei der Veranstaltung „Aufspielen im Spitalsaal“ aktiv waren, der Band Rushhour mit ihrem Konzert im Pfarrsaal und der Theatergruppe Ried mit ihrem Schwank „Frühlingserwachen oder auf gute Nachbarschaft“, bei Benefiznachmittag der Freunde des Zusamtals am Zusmarshauser Marktsonntag, dem Evangelisch-lutherische Gemeindeverein Dinkelscherben, Familie Jelting, Familie Eichinger, der Waldgenossenschaft Dinkelscherben und Optiker Zimmermann, dem Gewerbeverband Dinkelscherben und allen Förderern (siehe www.http://hospital-dinkelscherben.de) für ihre Unterstützung. Der Förderverein bedankt sich bei der Bürgerschaft von Dinkelscherben und Zusmarshausen und allen aktiven Mitglieder des Fördervereins Helfer insbesondere bei allen Hieronymusgruppen, bei allen Beschäftigten des Seniorenheimes in Dinkelscherben, insbesondere beim Pflegepersonal und dem neuen Leitungsteam der Hospitalstiftung, bei den Heimbewohnern und ihren Angehörigen für das in ihn gesetzte Vertrauen und ihr positives Feedback, bei den Verantwortlichen in den Gemeinden Dinkelscherben und Zusmarshausen und den Verantwortlichen in den Pfarrgemeinden Dinkelscherben und Zusmarshausen. 

Zum Gelingen der Erneuerung der Hospitalstiftung haben in besonderer weise beigetragen Frau Carolina Trautner, Staatssekretärin, Dr. Fabian Mehring, parlamentarischer Geschäftsführer und nicht zuletzt Landrat Martin Sailer. Danke an alle für Ihre Mitarbeit! Der Förderverein hat mittlerweile ca. 900 Mitglieder werden sie Teil dieser starken Gemeinschaft und setzen sie ein Zeichen der Solidarität, das uns Gewicht für unsere Vorhaben verleiht. ( mehr unter www.http://hospital-dinkelscherben.de)

Für den Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V.

Josef Guggemos, Robert Steppich und Ulrich Fahrner

Bitte Termin für das Großes Spitalfest vormerken!

Donnerstag den, 3. Oktober 2019 

Das Fest wird von der Musikvereinigung Dinkelscherben begleitet. Mittagessen und Kaffee und Kuchen sind frei, Spenden sind erbeten. Wir freuen uns, Sie, die Bürger, bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen, damit Sie über den aktuellen Stand der Aktivitäten informiert sind und ein Zeichen der Solidarität mit der Hospitalstiftung setzen. 

Danke an alle für Ihre Mitarbeit! 

Wir freuen uns auf euer Kommen

Josef Guggemos, Robert Steppich und Ulrich Fahrner

Alles muss raus…

Der „Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V. kann folgende Restbestände kostenlos abgeben. Die angeboten antiken Gegenstände stammen aus dem Dachboden des Seniorenheimes in Dinkelscherben.
 Es sind noch Schränke , Truhen, Stühle und Lampen vorhanden.

Abgeholt werden können die Gegenstände am Samstag, den 21.9 von 8:30 bis 13 Uhr. auf dem Gelände der Firma Guggemos, Dinkelscherben, Augsburgerstr. 64

Daneben können auch Pflastersteine, die wegen einer Stolpergefahr der Heimbewohner im Gartenbereich entfernt werden mussten, erworben werden.

Ansprechpartner für Interessierte ist Herr Josef Guggemos , Tel.: 0172/ 1079958

Restbestände…

Der „Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V. kann folgende Restbestände abgeben. Die angeboten antiken Gegenstände stammen aus dem Dachboden des Seniorenheimes in Dinkelscherben.

Es sind noch Schränke , Truhen, Stühle und Lampen vorhanden.

  • Schänke werden zwischen 5€ und 50€ abgegeben.
  • Nachtkästchen gibt es ab 2€.

Daneben können auch Pflastersteine, die wegen einer Stolpergefahr der Heimbewohner im Gartenbereich entfernt werden mussten, erworben werden.

Ansprechpartner für Interessierte ist Herr Josef Guggemos , Tel.: 0172/ 1079958

Grosser Flohmarkt – Letzte Chance

Der „Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V. führt einen grossen Flohmarkt am Samstag den 24.08 von 8:30 – 12:00 durch. Angeboten werden antike Gegenstände aus dem Dachboden des Seniorenheimes in Dinkelscherben. Es sind noch Schränke , Truhen, Stühle und Lampen  sowie sakrale Gegenstände zur  Auswahl vorhanden. Die gesamte Bevölkerung ist herzlich eingeladen. Daneben können auch Pflastersteine, die wegen einer Stolpergefahr der Heimbewohner im Gartenbereich entfernt werden mussten, erworben werden. Ansprechpartner für Interessierte ist Herr Josef Guggemos , Tel.: 0172/ 1079958

Termin:  Samstag 24.08.  von 8.30-12.00 Uhr 

Ort: Sägewerg Fa. Guggemos, Dinkelscherben, Augsburgerstr. 64

Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V. informiert

Informationsveranstaltung in Ried

Am Mittwoch, 24. Juli findet um 19.30 Uhr im Vereinsheim in Ried eine Informationsveranstaltung statt. Josef Guggemos und Dr. Ulrich Fahrner berichten über die aktuellen Vereinsaktivitäten sowie die positive Entwicklung bei der Hospitalstiftung.

Informationsstand am Dinkel-Festivals 19 

Der Förderverein hat am Dinkel-Festivals 19 (Donnerstag, 25.7.2019 – Sonntag, 28.7.2019) einen Informationsstand, neben den neusten Informationen zu unserem Bündnis finden die dort auch die Spitalsteine und „Antikes“ aus dem Bestand der Hospitalstiftung. Wir hoffen am Dinkel-Festivals 19 unser 1000-tes Mitglied begrüssen zu dürfen. Weitere Informationen können Sie unter www.hospital-dinkelscherben.de erhalten.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen

Josef Guggemos, Robert Steppich und Ulrich Fahrner

Sonntag 30. Juni 17.00 Uhr – Große Zusammenkunft

Es gibt einen Grund zu feiern, denn das Seniorenheim in Dinkelscherben, das zunächst zum 30. Juni 2019 geschlossen werden sollte, bleibt nun aufgrund des massiven Einsatzes der Bürger bestehen. Das soll durch eine große Zusammenkunft gefeiert werden. Diese findet am Sonntag, 30. Juni 2019 auf dem Marktplatz in Dinkelscherben statt.

Der Förderverein freut sich, dazu Staatssekretärin Carolina Trautner und Dr. Fabian Mehring MdL begrüßen zu dürfen. An entsprechenden Infoständen können sich die Besucher über die aktuelle Entwicklung beider Seniorenheime Auskunft einholen. Ab 17 Uhr spielen die Kaiserbergmusikanten anschließend informieren Sie die Vorstände der Hospitalstiftung Bürgermeister Edgar Kalb und Bürgermeister Bernhard Uhl über die Weiterentwicklung der Hospitalstiftung. Im Anschluss sorgt das „TRIO CORTINA“ mit Bernd Meier, Alexander Hitzler und Martin Schmid für die musikalische Umrahmung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und Sitzplätze sind vorhanden.
Der Weg ist nun frei, die mehr als 400 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte der Hospitalstiftung Dinkelscherben fortzuführen.
Wir freuen uns, auch Sie, die Bürger, bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen, damit Sie über den aktuellen Stand der Aktivitäten informiert sind und ein Zeichen der Solidarität mit der Hospitalstiftung setzen. 

Wir vertrauen auf Ihre Unterstützung. 

Ihr
Bündnis Hospital Dinkelscherben – Zusmarshausen

Open Air Konzert zu Gunsten des Hospitals in Dinkelscherben

Strahlende Gesichter gab es bei der Scheckübergabe an den Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V. durch die Musikvereinigung Dinkelscherben.Am Sonntag, den 19.5.2019 hatten die Musiker den Innenhof der Hospitalstiftung Dinkelscherben beim Benefiz-Open Air-Konzert mit Musik erfüllt. Trotz unsicherer Witterung fanden sich zahlreiche Besucher ein, sodass das Konzert ein gelungener Abschluss des Reischenauer Marktstoi 2019 werden konnte.

Foto: von links: Johann Maischberger, Herfried Vogele und Josef Guggemos vom Förderverein Bündnis Hospital Dinkelscherben-Zusmarshausen e.V. sowie Markus Unverdorben und Simone Gleich von der Musikvereinigung Dinkelscherben e.V.

Musikkapelle und Jugendkapelle gaben ein abwechslungsreiches Programm zum Besten, das von der Titelmelodie der Serie Game of Thrones bis hin zum Königsmarsch von Richard Strauss reichte und dem Publikum einen kurzweiligen Abend bescherte. Dies zeigte sich nun auch am Erlös von 1.700 €, der dem Förderverein der Hospitalstiftung zu Gute kommt. Erster Vorsitzender Josef Guggemos und sein Team nahmen vom Vorstand der Musikvereinigung, Markus Unverdorben, den Scheck entgegen. Unverdorben betonte, dass die Musikvereinigung damit einen kleinen Beitrag zum Erhalt des Spitals leisten möchte, und den Bewohnern ihre Wertschätzung zum Ausdruck bringen will. Schließlich seien viele der Bewohner auch treue Fans der Musikvereinigung. Josef Guggemos bedankte sich für den gelungenen Konzertabend, der nicht nur den Hospitalbewohnern, sondern auch den Besuchern aus Nah und Fern musikalischen Genuss unter freiem Himmel geboten hatte.